ADHS Nähe-Distanz Problem: Definition & Tipps

ADHS Nähe Distanz Problem
© strichfiguren, Adobe Stock

In einer Partnerschaft ist das Gleichgewicht zwischen Nähe und Distanz von großer Bedeutung. Für Betroffene mit einer ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung) kann diese Balance jedoch zu einer besonderen Herausforderung werden. In diesem Beitrag werden wir uns näher mit dem ADHS Nähe-Distanz Problem befassen.

Symptome des ADHS Nähe-Distanz Problems:

Menschen mit ADHS können in Partnerschaften eine Reihe von Symptomen zeigen, die das Verhältnis von Nähe und Distanz beeinflussen:

Merkmale von Nähe

  • Intensive Konzentration: Ein betroffener Partner kann sich bei faszinierenden Themen derart hinreißen lassen, dass alles andere in den Hintergrund tritt.
  • Schwierigkeiten bei der Ablehnung: Nicht, „Nein“ zu sagen, kann zu Problemen führen, da die eigenen Bedürfnisse oft zurückgestellt werden.
  • Empathie und Mitgefühl: Die hohe Empathie von Menschen mit viel Nähe kann dazu führen, dass sie sich stark in die Probleme des Partners hineinversetzen kann. Das kann aufdringlich wirken.

Merkmale von Distanz

  • Rückzug bei Smalltalk: Bei üblichen Smalltalks wird sich oft zurückgezogen. Das liegt daran, da man sich in bestimmten Situationen nicht wohlfühlt.
  • Soziale Isolation: Da der soziale Kontakt sehr anstrengend sein kann, kann es zu einer starken sozialen Isolation kommen.
  • Einsamkeitsgefühle: Ein starkes Gefühl der Einsamkeit kann auftreten, wenn die Gesprächspartner ADHS Betroffene nicht verstehen.

Herausforderungen in der Partnerschaft:

Die Symptome können in Partnerschaften zu einer Vielzahl von Problemen führen:

- ANZEIGE -

- ANZEIGE -

  • Kommunikationsprobleme: Das exzessive Betreiben der Merkmale kann die Kommunikation einschränken. Das normale Kommunizieren ist in solchen Situationen schwer.
  • Emotionale Achterbahn: Ein schneller Wechsel der Emotionen kann in der Partnerschaft für Verwirrung sorgen und das emotionale Wohlbefinden beider Partner beeinflussen.
  • Einsamkeitsgefühle und Isolation: Die soziale Isolation aufgrund von Distanzverhalten kann zu Einsamkeitsgefühlen führen, z. B. wenn der nicht betroffene Partner die Gründe nicht versteht.

Tipps zur Bewältigung:

Um das ADHS Nähe-Distanz Problem zu bewältigen, können folgende Tipps hilfreich sein:

  1. Offene Kommunikation: Sprechen Sie offen über die Symptome und wie sie sich auf die Partnerschaft auswirken. Klare Kommunikation fördert das Verständnis füreinander.
  2. Gemeinsame Lösungen finden: Arbeiten Sie als Team an Lösungen, um die Balance zwischen Nähe und Distanz zu erreichen. Gemeinsame Entscheidungen stärken die Partnerschaft.
  3. Grenzen setzen: Lernen Sie, Grenzen zu setzen und „Nein“ zu sagen, um die eigenen Bedürfnisse zu wahren.
  4. Gemeinsame Aktivitäten: Planen Sie gemeinsame Aktivitäten, die das Verständnis füreinander stärken.
  5. Zeit für sich selbst: Betroffene Partner sollten Zeit für sich selbst einplanen, um sich zu regenerieren und eine gesunde Distanz zu wahren.
  6. Management der Emotionen: Entwickeln Sie gemeinsam Strategien, um mit den schnellen Stimmungsschwankungen umzugehen und Konflikte zu minimieren.

Fazit:

Partnerschaften, in denen ein Partner von ADHS betroffen ist, können vor besonderen Herausforderungen stehen, wenn es um das Gleichgewicht von Nähe und Distanz geht. Es ist wichtig zu erkennen, dass mit Verständnis, Geduld und gegenseitiger Unterstützung viele Merkmale bewältigt werden können.

Beitrag teilen:
Facebook
Twitter
WhatsApp
Email

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Neue Beiträge

- ANZEIGE -

Inhaltsverzeichnis

Auch interessant